Das Problem der so genannten Überpopulation


Natürliche Feinde
Natürliche Feinde hat das Wildschwein kaum noch. Ein Fuchs macht vielleicht Jagd auf einen kleinen Frischling der alleine im Wald herumirrt, aber einem ausgewachsenen Wildschwein ist er nicht gewachsen. Dazu bedarf es wohl einem Luchs, Wolf oder Bären und die haben wir nahezu ausgerottet. Eine Ansiedlung dieser Tierarten ist auch nicht so ohne weiteres möglich und würde wiederum Probleme nach sich ziehen, spätestens dann, wenn der erste Wolf in einem Garten auftaucht und das Märchen vom bösen Wolf umgeht.

Wolf
ein natürlicher Feind des Wildschweins - der Wolf

Das wohl größte Problem ist, dass es bis auf wenige Ausnahmen kaum noch große zusammenhängende Waldflächen in Europa gibt, die ein Ansiedeln solcher Tierarten möglich machen würden.
In einigen Teilen Europas scheinen Luchs und Wolf allerdings wieder auf dem Vormarsch zu sein.

Uhu
der Uhu ist in der Lage einen kleinen
Frischling zu schlagen

 

Seite 1 / Seite 2 / Seite 3 / Seite 4 / Seite 5
Seite 6
/ Seite 7 / Seite 8 / Seite 9 / Seite 10

Gesamtübersicht