Das Problem der so genannten Überpopulation


Der Klimawandel
Ein weiteres Plus für die Wildschweine ist der Klimawandel. Die Winter werden vielerorts milder, was dem Verlußt von Frischlingen entgegen wirkt. Bäume, wie Eichen und Buchen tragen öfter mehr Früchte, so dass es immer häufiger zu sogenannten "Mastjahren" kommt, in denen der Tisch für das Schwarzwild bestens gedeckt ist.
© Frank Siegwarth / wildschweine.net
In vielen Gebieten ist der Wald mit alten und hohen Bäumen durch starke Stürme, die möglicherweise auch auf den Klimawandel zurückzuführen sind, arg zu Schaden gekommen. Die hachwachsenden jungen Bäume und Stäucher bieten hervorragende Deckung für Wildschweine. Auch das ist ein Pluspunkt für die Wildschweine.

Eicheln
Eicheln sind ein wilkommenes Fressen
für das Schwarzwild


Seite 1 / Seite 2 / Seite 3 / Seite 4 / Seite 5
Seite 6 /Seite 7 / Seite 8 / Seite 9 / Seite 10

Gesamtübersicht