Die Rauschzeit


Diese Familienbande dieser Überläuferrotte kann einige Zeit halten, bis die Keiler ihrem Einzelgängerdasein nachgehen und sich vom Rest der Rotte trennen, um in der Rauschzeit auf eine andere Rotte zu treffen und damit den Kreis schließen. Die Bachen bleiben ein Leben lang zusammen und bilden eine eigenständige Rotte. © Frank Siegwarth / wildschweine.net

Überläuferrotte
Überläuferrotte im Schnee

Von der Natur wurde dieser "Mechanismus" des Ausstoßens der Überläufer wohl eingerichtet, um eine mögliche Inzucht zu verhindern.
Ein Keiler vernimmt durch einen von einer Bache markierten Duft, dass sich in der Nähe evtl. eine Rotte aufhält und kann der Duftmarke folgen. Anhand dieser Markierungen erfährt er auch etwas über die Paarungsbereitschaft der Bachen. © Frank Siegwarth / wildschweine.net
Geschlechtsreif sind Wildschweinkeiler mit ca. 21 Monaten und Bachen ab ca. einem Jahr.
Wildschweine können über 20 Jahre werden, wenn man sie lässt. © Frank Siegwarth / wildschweine.net


Seite 1
/ Seite 2 / Seite 3 / Seite 4 / Seite 5

Gesamtübersicht