Das soziale Verhalten von Wildschweinen und das Leben auf wildschweinische Art


Wie alle Schweine haben auch Wildschweine ihre eigene Sprache. Sie verständigen sich durch verschiedene Laute, welche vom wohlwollenden Grunzer bis zum alarmierenden Quieker gehen. Man unterscheidet sogenannte Hunger-, Schmerz, Such- , Kampf-, Abwehr-, Warn-, Alarm und natürlich die Werbelaute. Schon ein kleiner Frischling lernt es, genau hinzuhören und sich durch die Grunzsprache auf wildschweinische Art zu verständigen. © Frank Siegwarth / wildschweine.net
Es ist also keinesfalls ein wahrloses und zufälliges Gegrunze. Die Wildschweine unterhalten sich einfach.
Ebenfalls hervorragend ausgebildet ist der Gehörsinn. Ein Wildschwein hört einen Menschen lange bevor es ihn sieht. Der Geruchsinn tut je nach Windrichtung sein übriges dazu.
© Frank Siegwarth / wildschweine.net

Leider hat Mutter Natur dafür am Sehvermögen Abstriche gemacht. Zwar weiß man, dass Schweine intensive Farben wie rot und gelb von dunklen Farben durchaus unterscheiden können, aber einen bewegungslos dastehenden Menschen nehmen sie selbst auf kurze Distanz optisch kaum wahr.

Seite 1 / Seite 2 / Seite 3 / Seite 4 / Seite 5 / Seite 6

Gesamtübersicht