Das soziale Verhalten von Wildschweinen und das Leben auf wildschweinische Art


Erblickt man im Verborgenen ein überdimensional anmutendes Vogelnest in unseren Wäldern, so ist dies kein Grund zur Sorge. Es haust dort keines falls ein Vogel Greif im tiefen Wald, sondern es handelt sich um die Wohnung der Wildschweine.
© Frank Siegwarth / wildschweine.net
Diese "Wohnung" des Schwarzwildes bezeichnet man als Kessel und er ist im Grunde genauso konstruiert wie ein Wurfkessel, in dem die Frischlinge zu Welt kommen. Bei einem Wurfkessel geben sich die Wildschweine aber stets besonders viel Mühe, da es für die Frischlinge überlebenswichtig ist, auch im kalten Winter dort warme Temperaturen vorzufinden.
Da alle Schweine einen warmen und trockenen Platz bevorzugen, befindet sich dieser Kessel an einer verborgenen Stelle im Dickicht. Als "Polstermaterialien" werden hier Blätter, Heu und Moos zu Ausstaffierung eingebracht. Wenn hier jetzt noch die Sonne hinscheint, ja dann ist der Platz auf wildschweinische Art perfekt, um hier die Mittagssonne zu genießen.
© Frank Siegwarth / wildschweine.net
Ein Keiler kann oftmals über mehrere Monate im gleichen Kessel seine Ruhe suchen, während die Bachen mit ihrer Rotte oft den Platz wechselt. Dies tut sie auch aus Sicherheitsgründen, um die Rotte nicht zu leicht angreifbar zu machen.
© Frank Siegwarth / wildschweine.net

Hinweis: Sollte man bei einem Waldspaziergang auf einen Kessel treffen, so ist eine Annährung an diesen nicht ratsam - Wildschweine sind sehr wehrhaft und eine führende Bache versteht keinerlei Spaß. Allerdings greifen Wildschweine nie ohne Grund an, sondern ziehen die Flucht vor.

Kessel mit Bachen und Frischlingen

Wildschweine mit Frischlingen im Kessel -
eine Annäherung ist hier nicht ratsam!

 

Kessel in Brombeersträuchern
Wildschweine benutzen gerne
Brombeerhecken als Kessel

 

Rotte im Tageslager

Es kann aber auch einfach eine Grube sein, in der
sich Wildschweine ein Schläfchen gönnen

Wie alle Schweine sind die Wildschweine sehr saubere Tiere. Ihnen würde es nie in den Sinn kommen ihre Notdurft einfach irgendwo und gerade mal unter sich, oder in ihrem Kessel zu verrichten!
Hierfür haben sie im Verborgenen sogenannte Kot- und Harnplätze.















Seite 1 / Seite 2 / Seite 3 / Seite 4 / Seite 5 / Seite 6

Gesamtübersicht