Der Körperbau der Wildschweine

Wer sind mit Wildschweinen beschäftig, kommt leider nicht an Bezeichnungen und Begriffen aus der manchmal etwas gewöhnungsbedürftigen Jägersprache vorbei. Einige dieser Fachbegriffe werden hier erklärt. © Frank Siegwarth / wildschweine.net

Übersicht:
Bürzel = Schwanz
Federn = lange Rücken-, Kammborsten
Geäfter = hintere Klauen
Gebräch = von Schwarzwild aufgewühlter Boden
Gebrech = Maul des Wildschweins
Gesäuge = Zitzen der Bache
Gewaff = Eckzähne des Keilers
Gewehre = Eckzähne des Keilers im Unterkiefer
Haderer = Eckzähne im Oberkiefer des Keilers Haken = Eckzähne des Bache
Hammer = Beine des Wildschweins
Hauer = Eckzähne des Keilers im Oberkiefer
Lichter = Augen beim Schwarzwild
Quaste = Schwanzspitze
Pinsel = Geschlechtsteil des Keilers
Rüsselscheibe = Spitze des Rüssels
Schwarte = Fell des Wildschweins
Schalen = Hufe, Füße des Wildschweins
Schild, Blatt = Flanken des Wildschwein
Teller = des Wildschweins Ohren
Waffen = Eckzähne des Keilers im Unterkiefer
Widerrist = Schulterpartie des Wildschweins
Widerristhöhe = Höhe (Schulterpartie) des Wildschweins
Wurf = Schnautze des Wildschweins









Gesamtübersicht

1. die Bache / 2. der Keiler / 3. der Frischling
4. das Zahnschema des Wildschweins